IMG_7185Jedes Jahr veranstaltet Atze Köppen eine Brieftauben Busfahrt zur De Duif Siegerehrung und viele weitere spannende Unternehmungen in 2 Tagen. Letztes Jahr war ich zum ersten mal auf der Fahrt dabei, es hat mir so gut gefallen, so das ich in diesem Jahr wieder dabei war.
Am 20.02.2015 um 22 Uhr war die Abfahrt vom Busbahnhof in Rüdersdorf. Nachts fuhren wir nach Belgien und es wurden mehrere Stopps gemacht, um weitere Züchter einzusammeln.

Somit wurde der Bus immer voller und bei einem Bier unterhielt man sich über was wohl? Brieftauben, genau!
Nach einer langen Fahrt kamen wir morgens in Belgien an und frühstückten erst mal im Lunch Garden. Wir haben uns auf das Wochenend-Programm von Atze gefreut.

Das Hauptprogamm:

  • Schlagbesichtung und Taubenverkauf bei Dirk Van Dyck
  • Schlagbesichtung und Taubenverkauf bei Verreckt – Rutten – Deplae
  • De Duif Siegesehrung
  • Brieftauben Markt Lier

Van Dyck

So um 10 Uhr kamen wir bei der Schlaganlage von Dirk Van Dyck an. Gleich nach dem wir den Parkplatz überquerten, sahen wir auch schon eine große Glasterrasse, die geschmückt war mit den schönsten Pokalen und Trophäen die Dirk Van Dyck gewonnen hatte.

Nach dem Dirk Van Dyck uns begrüßt hatte, ging es auch schon los,um die Tauben und die Schlaganlage zu besichtigen. Ich machte fleißig Fotos und Videos, während ich ab und an das ein oder andere Gespräch zwischen Van Dyck und den Züchtern belauschte.
Nach einer Stunde kam es zum Verkauf von Spätjungen 2014. Die Taubenzüchter haben in der Abstammung natürlich darauf geachtet, das der Kannibal dabei war. Beim dem Verhandeln welche Taube welchen neuen Züchter findet, gab es leckeres belgisches Gebäck und kühles Bier.

Nach dem einige Tauben von Van Dyck den Besitzer gewechselt haben, fuhren wir auch schon zu unserem nächsten Highlight.

Verreckt – Rutten – Deplae

So um 13 Uhr kamen wir bei der Schlaganlage von Verreckt – Rutten – Deplae an.

Nachdem wir uns alle begrüßt hatten, machte Frau Agy Verreckt mit uns eine kleine Einführung und Rundgang.

Bei diesem Rundgang fragte ich Pablo Deplae ob ich die Schlaganlage auch von drinnen aufnehmen kann. Somit zeigte er mir beide Schlaganlagen, die Alte und die Neue. Bei der alten Anlage war die Luftzirkulation schon sehr gut, bei der neuen wurde darauf noch mehr Wert gelegt, so das man den Unterschied sofort bemerkte.

Während ich mit Pablo unterwegs war, zeigte Frau Verreckt und Herr Rutten, ihre besten Zuchttauben. Das sorgte für reichlich Gesprächsstoff im Bus, da sich viele in diese Brieftauben verliebt hatten.
Nachdem der Rundgang vorüber war, gingen wir wieder auf die Terrasse, wo die Taubenverkäufe vorbereitet waren. Pablo gab Bier am Kühlschrank aus, während Frau Agy Verreckt Fragen zum Taubenverkauf beantwortete. Nachdem alle Züchter glücklich waren, fuhren wir weiter zum Hotel.

 

Hotel Tulip Inn

So um 16 Uhr kamen wir beim Hotel Tulip Inn an, alles war von Atze vorbereitet, jeder bekam seine Hotelzimmerschlüssel sofort und wir machten eine kleine Pause. Danach fuhren wir zur Siegerehrung De Duif.

De Duif

So um 19 Uhr trafen wir bei der Siegesehrung De Duif ein. Hier wurde wieder, wie schon im letzten Jahr, gut gefeiert.

Die Atmosphäre war super und durch die Vertretungen der vielen Topzüchter, hatte man hier sehr viele interessante Tauben-Gespräche und jeder konnte was von diesem tollen Abend mitnehmen. Für alle, die sich über die Versteigerung und die Siegesehrung genauer informieren wollen, können Sie das hier auf www.deduif.be tun.

Hier noch eine kleine Galerie von der Nacht der Siegesehrung De Duif:

Nach einer langen Nacht, ging es am Sonntag nach dem Frühstück, schon weiter zum Taubenmarkt in Lier.

Taubenmarkt Lier

Um 9 Uhr waren wir auch schon auf dem Taubenmarkt in Lier. Ich habe ja letztes Jahr schon über diesen Taubenmarkt berichtet, die Resonanz auf meinen Bericht und das Video waren sehr positiv.

Hier gab es wieder etliche Jungtauben von 15 Euro bis 70 Euro, aber der Durchschnitt pro Jungtaube war 25 Euro. Mit einigen Züchtern unterhielt ich mich, ob sie hier schon die eine oder andere gute As-Taube her hatten. Die Meinungen gingen auseinander, einige hatten schon das ein oder andere As herausbekommen und andere wiederum nicht.

Die Atmosphäre war durch die Cafes um den Platz wieder hervorragend.
Hier geht es zur Lier Taubenmarkt Galerie.

Nach dem Taubenmarkt in Lier ging es dann auch wieder nach Hause nach Deutschland. Wir hatten alle eine schönes Taubenwochenende Atze, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.