Der Internationale Barcelona Flug 2013
Der Internationale Barcelona Flug 2013

Am Donnerstag früh fuhren wir nach Barcelona los. Dort angekommen besuchten wir als erstes den Taubenzüchter Paco Vercara und mit ihm zusammen fuhren wir zum Auflassort des Internationalen Barcelona Rennen 2013.

Von Luc Smets, dem Präsidenten von Curegham Centre , der den Barcelona Flug organisiert, habe ich erfahren, dass das Rennen um 9:30 Uhr beginnt. Auch über die Wetterbedingungen am Renntag wurde gesprochen. Es wird für die Tauben ein harter Flug werden, weil es sehr heiß sein wird und in Frankreich Kopfwind (Nordwind) für die Tauben herrscht.

Habe den Tag mit Rafa und Paco in einer Bar in Barcelona ausklingen lassen.

Am Freitag um 8 Uhr ging es dann zum Auflassort. Es war alles vorbereitet und die Tauben wurden mit Wasser versorgt. Es waren viele Züchter vor Ort, aus England, Belgien und Holland.

Von den Fahrern der Kabis habe ich erfahren, das die Reise zum Auflassort mit mehreren Stopps verbunden ist.

Dreimal am Tag wird Wasser nachgefüllt, einmal pro Tag gefüttert. Die Reise soll für die Tauben keine Strapaze sein. Sie kümmern sich liebevoll um die Tauben.

Am Auflassort ist jetzt ein abgesperrter Bereich, um die Tauben freizulassen. Es ist nicht mehr öffentlich, weil es Besucher gab, die in die Kabis hin-eingesprungen sind, um nach Eiern zu suchen.

Die Fahrer geben auch Eier ab, aber erst, wenn alle Tauben draußen sind. Es muss auch die Privatsphäre der Fahrer eingehalten werden. Man springt auch nicht in fremde Autos, nur weil die Tür offen steht.

Um 9:15 hab ich meine Fotokamera vorbereitet und meine Videokamera mit dem Stativ für Rafa in Position gestellt.

Damit ich auch eine Nahansicht des Auflasses bekomme, hab ich mein Handy vorbereitet, in der nähe der Kabis. Damit hab ich bereits letztes Jahr meine ersten 20 Videos gemacht.

Genau um 9:30 Uhr ging es los, und in einer Minute war alles vorbei. Die Tauben flogen raus, haben eine 180 Grad Kurve gedreht um sich zu sammeln, und sind ohne weitere Orientierungsrunden davongeflogen. Ein tolles Erlebnis!

Der Veranstalter hat alles richtig gemacht. Auch ein Lob an die Fahrer und Pfleger der Tauben, auch sie haben einen guten Job gemacht.

Danach haben wir noch Taubenzüchter in Barcelona besucht. Es wurde gefachsimpelt bis in die Nacht hinein. Auch der Samstag wurde zum fachsimpeln benutzt.

Erst am Sonntag früh sind wir wieder nach Punte-Genil zurückgefahren. Ein gelungenes Wochenende. —- Und eine Menge Fotos und Videos dabei.

Eine Foto Gallery vom Internationalen Barcelona Rennen 2013 gibt es auch hier auf meiner Webseite.

Hier noch 4 Videos von Barcelona:

1 Tag vor dem Auflass

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Der Auflass

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Der Auflass in Zeitlupe

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Eine Foto-Diashow des Auflass

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.